Lachgasbehandlungen werden
häufiger bei ängstlichen oder
sehr kleinen Kindern
durchgeführt

Lachgas – KidsDocs Empfehlung gegen Schmerzen

Nicht nur bei Erwachsenen, auch bei Kinder ab 5 Jahren und Jugendlichen ermöglicht Lachgas durch seine beruhigende, schmerzlindernde Wirkung oftmals eine erfolgreiche Behandlung. Das gut verträgliche Mittel wird mit Sauerstoff über eine Nasenmaske zugeführt und am Ende der Behandlung mit reinem Sauerstoff wieder ausgeatmet. Der Patient ist nach der Behandlung direkt wieder fit. Wir verwenden Lachgas, wenn unser „Mut und Kraft Saft“ als Angstlöser nicht ausreicht, vor allem bei etwas älteren Kindern oder wenn nur geringer Sedierungsbedarf besteht. Die Lachgas-Behandlung ist nicht Bestandteil des zahnärztlichen Behandlungskatalogs und wird von den gesetzlichen Versicherungen daher nicht erstattet. Die Kosten in Höhe von 60,00 € müssen gesetzlich Versicherte daher selbst tragen. Private Krankenkassen kommen hingegen häufig für die Behandlungskosten auf.

 

KidsDocs-Info: Wichtige Informationen vorab.

Was Sie vor und nach einer Behandlung mit Lachgas unbedingt beachten müssen. (Berlin Mitte, Kids Docs) Infoblatt PDF >

 

 

 animation luftblasen2

muschel